fbpx

ZIA trifft auf Inolares – Innovationen für die Immobilienwirtschaft

Mit unseren modernen Technologien in der Gebäudetechnik freuen wir uns, in diesem Jahr auf dem ZIA Innovationskongress gewesen zu sein. Aus mehr als 110 Teilnehmern wurde Inolares mit dem Preis zur Best-Practise-Innovation „Inomatrix“ ausgezeichnet, was den enormen Mehrwert der hochwertigen Gebäudeautomation verdeutlicht. Mit ressourcensparenden Konzepten und einer technisch strukturierten Anwendung konnten wir die Jury von unserem System überzeugen.

Bei unserer Inomatrix handelt es sich an dieser Stelle um ein modernes digitales Inbetriebnahme und Asset Tracking Tool, mit dem sich sicherheitsrelevante Systeme umfassend prüfen lassen. Dank der technischen Datenübertragung werden die damit verbundenen Erkenntnisse in Echtzeit geliefert. Dieser Ansatz lässt sich schon heute sowohl für private Häuser und Immobilien als auch für gewerbliche und industriell genutzte Orte verwenden. So werden wichtige Daten gefördert, die ohne den digitalen Einsatz nur durch aufwendige und weitreichende Analysen ermittelt werden können.

Gleichzeitig lassen sich die datentechnischen Erkenntnisse auch zur Weiterentwicklung bestehender Tools nutzen, um den praktischen Mehrwert zu erweitern. Dies macht es leicht, Ressourcen zu sparen und von einer passgenauen Aufstellung zu profitieren. Rund um die technischen Daten der praxiserprobten Tools arbeiten wir daher an der Optimierung unserer Hardware und der damit verbundenen Software. So lässt sich die Ressourcenersparnis mit praktischem Mehrwert verbinden, um intelligente und umfassend technische Systeme mit der Immobilienstruktur zu verbinden.

Dadurch lassen sich umweltverträgliches Bauen und eine vollständig digitale Steuerung verbinden, um die Immobilienwirtschaft aus einem vollkommen neuen Blickwinkel wahrzunehmen. Dadurch möchten wir mit Projekten wie der Inomatrix dafür sorgen, dass aktives Controlling und stetige Optimierung nicht länger geteilt werden müssen. Der Innovationskongress hat gezeigt, wie wichtig das Hinterfragen bestehender Abläufe sein kann und worauf es in der Gebäudetechnik ankommt. Mit unseren praktischen Systemen treffen Innovation und technische Qualität aufeinander.

Unser Ziel ist es, wie auch mit der bereits erfolgreich prämierten Hospitality Box, einen positiven Beitrag für die Digitalisierung in der Immobilie zu sorgen. Innovation lebt von einer stetigen Überprüfbarkeit und vom damit verbundenen Mehrwert, der auch mit unserer Inomatrix gewährleistet wird. Auch auf dem ZIA Innovationskongress konnten wir die damit verbundenen Vorteile bestmöglich zur Geltung bringen und der Jury umfassend verdeutlichen. Die Verbindung aus Dynamik und technischer Qualität macht das neue Konzept somit zu einer universellen Wahl.

Auch in Zukunft setzen wir hier bei Inolares auf eine umfassende Planung und Realisierung zertifizierter Immobilienprojekte. Ein großer Dank geht von unserer Seite daher an das gesamte Entwicklungsteam, speziell Sascha Pfalz, sowie an die zuständigen Innovationstreiber, die uns das Gegebene immer wieder neu interpretieren und optimieren lassen. Durch stetiges Hinterfragen bisheriger Abläufe und die damit verbundene Effizienzsteigerung ließen sich neue Lösungen finden.

Unser Dank gilt an dieser Stelle natürlich dem gesamten Team, wobei wir Christoph Burgstaller, Roman Duda, Daniel Pintaric und Hoang Anh Nguyen noch einmal namentlich erwähnen möchten. So werden die neuen Digitallösungen und Konzepte auch in Zukunft stetig weiterentwickelt, um die private und gewerbliche Gebäudeautomation voranzutreiben. So fällt es leicht, Innovationen nachhaltig zu fördern und die Projektentwicklung in allen Anwendungsbereichen zu vereinfachen.

Vorheriger Beitrag
PROPTECH INNOVATION SUMMIT 2020
Nächster Beitrag
INOLARES WÜNSCHT EIN FROHES NEUES JAHR 2021

News & Presse

IHR PRESSEKONTAKT

Norman Krolikowski

Menü